AGB

Lieferungs- und Zahlungsbedingungen Sportartikel Willy Neumann

§1 Geltung: Die nachfolgenden Lieferungs- und Zahlungsbedingungen gelten für alle mit uns abgechlossenen Verträge und zwar auch dann, wenn wir in Kenntnis entgegenstehender Einkaufsbedingungen liefern. Etwaigen entgegenstehenden Bedingungen wird hiermit widersprochen.

§2 Vertragsabschluß: Ein Vertrag kommt erst mit Erteilung unserer schriftlichen Auftragsbestätigung zustande. Mündliche Nebenabreden und nachträgliche Vertragsänderungen gelten nur, wenn sie von uns schriftlich bestätigt werden.

§3 Preis: Unsere Preise verstehen sich als Warenwerte ohne Skonto oder sonstige Nachlässe ab Werk ausschließlich Sonderverpackung, Fracht und etwaiger nur auf besondere Weisung abgeschlossene Versicherung.

§4 Lieferung: Die von uns genannten Termine und Fristen sind nur annähernd und unverbindlich, sofern nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart wird. Lieferverzögerungen aufgrund höherer Gewalt und unvorhersehrbarer Umstände, die wir trotz der nach den Umständen des Falles zumutbaren Sorgfalt nicht abwenden können und uns die Lieferung wesentlich erschweren oder unmöglich machen - dazu gehören auch nachträglich eingetretene Materialbeschaffungsschwierigkeiten, Betriebsstörungen, Mangel an Transportmitteln, Energieversorungsschwierigkeiten oder behördliche Eingriffe, gleichgültig ob sie bei uns oder unseren Vorlieferanten eintreten - haben wir nicht zu vertreten. 
Auf Wunsch liefern wir gegen ein Transportgeld von EUR 95,00/pro Boot innerhalb Deutschland - ausser Inseln

§5 Zahlungsbedingungen: Grundsätzlich ist die Leistung Zug um Zug zu erbringen, soweit nicht etwas anderes vereinbart wird.

§6 Eigentumsvorbehalt: Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum. Der Besteller kann jedoch die Ware im Rahmen eines ordnungsgemäßen Geschäftsbetrieb veräußern.

§ 7 Rücksendungen von Waren werden nur frei angenommen. Es wird nur der Warenwert zurückerstattet - ausser die Ware ist fehlerhaft.

§8 Erfüllung und Gerichtsstand: Erfüllungsort ist Raunheim. Gerichtsstand, auch für Wechsel- und Scheckklagen ist Rüsselsheim.

Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland.